Einführung des EEG-Moduls mit Standardisierung der Einspeisevergütung im Abrechnungssystem

Die EEG- und KWK-Anlagen in den Verteilnetzen fordern eine Menge von den Netzbetreibern. Die Einspeisevergütung muss auf den Cent den nicht ganz einfachen gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Dafür bieten Netzbetreiber allen Anlagenbetreibern die Abrechnungsdienstleistung an. Auch die Genauigkeit der Datenerhebungen, die regelmäßig entsprechend Erneuerbare Energen Gesetz (EEG) zu realisieren sind, stellen eine große Herausforderung dar.

Um für diese Pflichtprozesse ein Minimum an Zeit investieren zu müssen, standardisieren die KIK-S Stadtwerke unter zentrale Projektleitung die Abrechnung entsprechend Hersteller-Vorgaben und führen ein integriertes Modul für die EEG- und KWK-Anlagenverwaltung ein, das allen aktuell bekannten Anforderungen genügt. Mit einem starken Systemhaus im Hintergrund sollen auch neue, heute noch nicht beannten Anforderungen sicher gemeistert werden können. Bis Ende 2014 wird dieses Projekt bei allen Stadtwerken trotz unterschiedlichster Voraussetzungen umgesetzt sein.

Kontakt

KIK-S GmbH
Kommunale IT-Kooperation Stadtwerke
Rötestr. 8
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel: 07142 / 7887-197
Fax: 07142 / 7887-119
E-Mail: info[at]kik-s.de